IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
BARRIEREFREI
DRUCKEN
Sie sind hier:

ZAKB öffnet seine Wertstoffhöfe im Kreis Bergstraße

Aus der Pressemittelung des ZAKB vom 22.04.2020:

 

Ab Donnerstag, 23. April sind wieder alle Wertstoffhöfe im Kreis Bergstraße geöffnet. Bürger und Gewerbetreibende können somit wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten ihre Abfälle anliefern.
„Mit diesem Schritt möchten wir die Entsorgungssituation im Kreis Bergstraße entspannen. Aufgrund der weiterhin sehr engen Personaldecke in Verbindung mit den Schutzmaßnahmen kann es jedoch jederzeit zu Änderungen bis hin zur erneuten vorübergehenden Schließung einzelner Wertstoffhöfe kommen“, erklärt Gerhard Goliasch, Geschäftsführer des ZAKB. „Personell arbeiten wir aktuell am Limit. Für die Öffnung der Wertstoffhöfe haben wir alle Kräfte mobilisiert und greifen zudem auf Mitarbeiter aus unseren Mitgliedskommunen zurück. Für die Unterstützung bedanken wir uns ausdrücklich“, so Goliasch weiter.
  • Wir appellieren eindringlich an alle Kunden, sich der Krisensituation angemessen zu verhalten und die Wertstoffhöfe nur in dringenden Fällen anzufahren.
  • Auf den Wertstoffhöfen gelten weiterhin die gewohnten Kontakt- und Abstandsregeln – zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter.
  • Um diese einhalten zu können, erfolgt der Einlass auf die Wertstoffhöfe über Blockabfertigung, das heißt: Nur eine begrenzte Anzahl von Kunden erhält gleichzeitig Zutritt. Dadurch ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.
  • In den Bürgerbüros der Städte und Gemeinden können Kunden für 3,50 Euro Bioabfallsäcke für Grünschnitt erwerben, die bei der nächsten Bioabfallleerung dann mitgenommen werden. Die gleiche Möglichkeit gibt es für Restabfall zu einem Preis von 5,00 Euro.

Weitere Informationen rund um die Situation beim ZAKB können der Pressemitteilung entnommen werden.